Uhren Imitate

Über Uhren Imitate…

… Blender und Nachtauslagen – Uhren Imitate !

Uhren Plagiate oder auch Uhren Imitate nennt man nachgemachte Armbanduhren von namenhaften Herstellern wie Hublot, Tag Heuer oder auch Omega. Das Wort oder die Bezeichnung Imitat wurde in den 90er Jahren sehr häufig benutzt – wahlweise wurde auch der Begriff „Blender“ verwendet. Diese Blender haben ihre ganz eigene Geschichte.  Früher haben Hersteller wie Rolex oder Breitling für Ihre Juweliere sogenannte Nachtauslagen hergestellt, bis aufs Detail getreue Nachbildungen der Original-Ausstellungsstücke. Aus versicherungstechnischen Gründen wurden die Original-Uhren, teils mehrere 10.000 Euro wert, über Nacht aus dem Schaufenster genommen. Damit die Schaufenster der Läden nicht komplett leer waren wurden im Schaufenster eben diese Nachtauslagen ausgestellt. Diese waren meist optisch kaum von den teuren Originalen zu unterscheiden. Der Unterschied bestand jedoch darin, dass es sich nur um das Gehäuse handelt, die meisten Nachtauslagen hatten keine Uhrenwerke in sich. So kam es, dass die ersten Produktfälscher diese Blender Uhren als Grundlage zur Herstellung ihrer Plagiate verwendeten. In die jeweiligen Nachtauslagen wurden lediglich passende Uhrenwerke verbaut und schon hatte man die perfekte Kopie. Diese Zeiten sind allerdings lange vorbei. So historisch die Herkunft der Uhren-Imitate auch ist – die grossen Hersteller jedoch bauen keine Nachtauslagen mehr. Mittlerweile ist  auch der Begriff „Blender“ im Deutschen Sprachgebrauch als eine Bezeichnung für Uhren Imitate zur Beschreibung von Personen gewechselt. Die Begriffe Replica aber auch Uhren Imitate haben sich währenddessen mehr als etabliert. Finden Sie die Google Suchmaschienenergebnisse zum Thema : Einfach hier klicken !